Umsteigen / Stories

HKS, Erfurt

Ein kniffeliges Testprojekt brachte die Entscheidung

hks | architekten sind Ende 2017 auf Archicad umgestiegen, nachdem die alte Planungs-Software mit größer werdenden Projekten und Aufgaben zunehmend überfordert war.

Geschäftsführer Marco Schlothauer: „Wir haben mehrere Anbieter mit einer kniffeligen Testaufgabe konfrontiert – mit Rundungen, Split-Level und all diesen Schmankerln. Danach fiel die Entscheidung für Archicad, einstimmig im Team.“

Martin Werner, BIM-Manager, sieht zwei entscheidende Aspekte, die für Archicad sprechen: „Das Programm lässt sich einfach bedienen und der IFC-Austausch mit Fachplanern bietet uns große Vorteile.“

Der Umstieg klappte reibungslos. Werner: „Wir sind projektweise umgestiegen. Die Mitarbeiter haben das Programm dank der tollen Schulung durch den GRAPHISOFT Vertriebspartner innerhalb kurzer Zeit beherrscht.“


„Mehrere Mitarbeiter arbeiten am selben 3D-Modell, über die BIMcloud verbunden – das funktioniert klasse.“

Jörn Schattschneider / Endres + Tiefenbacher, Ausgburg

Man kann mit Archicad sehr gut den Bestand erfassen und dem Bauherren erklären, welchen Abbruch wir zum Beispiel vornehmen oder welche Umbauten und Neubauten geplant sind. Das funktioniert durch den Umbau-Filter super.“

Pia Heitkemper / SHA Scheffler Helbich Architekten, Dortmund